Hauptinhalt

Elektronische Signatur

© SMI

Allgemeine Informationen zur Signatur

Die elektronische Signatur bietet die Möglichkeit z. B. Dokumente elektronisch, rechtsgültig zu unterschreiben (persönliche Authentisierung).

Das deutsche Signaturgesetz (SigG) wurde am 01.07.2016 durch die Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste (eIDAS-Verordnung) in der EU abgelöst und das deutsche Recht mit dem Vertrauensdienstegesetz (VDG) angepasst. Danach ist es möglich, Signaturen von zertifizierten europäischen Vertrauensdiensteanbietern zu nutzen.

Beachten Sie dazu auch die ausführlichen Informationen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) unter folgendem Link.

Was wird zum Erstellen und Prüfen einer vertrauenswürdigen Signatur benötigt?

Zum Anbringen einer qualifizierten elektronischen Signatur an einem Dokument benötigen Sie:

  • eine qualifizierte elektronische Signatur (im Regelfall auf einer Signaturkarte)
  • einen Kartenleser
  • eine Signatursoftware auf Windows/MACOS/Linux

Mit Hilfe der Signatursoftware können Dokumente elektronisch unterschrieben (signiert) und elektronische Signaturen geprüft (verifiziert) werden.

Governikus Signer

Mit dem Governikus Signer stellt der Freistaat Sachsen allen sächsischen Behörden und berechtigten Stellen eine Signatursoftware zur Verfügung. Diese erfüllt die Anforderungen nach der europäischen Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste (eIDAS-Verordnung).

Der Governikus Signer basiert auf dem Signer Framework der Firma Governikus GmbH und Co KG. Er dient zum Signieren, Verifizieren, Ver- und Entschlüsseln, ist modular aufgebaut und gut in bestehende IT-Infrastrukturen zu integrieren. Für unterschiedliche Anforderungsszenarien stehen verschiedene Editionen zur Verfügung.

Ausführliche Informationen über den Einsatz, Empfehlungen und Bezug geeigneter Signatursoftware für sächsische Behörden finden Sie im Extranet des Freistaates Sachsen.

Support

Beratung und Unterstützungsleistungen zur Nutzung und bei Störungen erhalten Sie durch die Basiskomponente Elektronische Signatur und Verschlüsselung (BaK ESV).

zurück zum Seitenanfang